Arnold Asphalt- und Rohrleitungsbau GmbH
Arnold Asphalt- und Rohrleitungsbau GmbH

Asphaltieren im Winter

Seit dem 09.01.2017 hat das erste Asphaltmischwerk in der näheren Umgebung wieder den Betrieb aufgenommen. Durch den Einsatz unseres beheizbaren Thermobehälters ist für uns auch in den Wintermonaten der Transport von heißem Asphaltmischgut zum Einbauort kein Problem. Durch die Möglichkeit bis zu drei verschiedene Asphaltsorten gleichzeitig zu transportieren, ist z.B. auch bei Temperaturen unter 5°C der Einbau von Deckschichten auf die unmittelbar zuvor eingebaute Tragschicht noch möglich. Temperaturmessungen bei einer Lufttemperatur von ca. 0°C nach bereits abgeschlossener Verdichtung der Deckschicht  zeigen, dass die durchschnittliche Oberflächentemperatur noch zwischen 110 - 120° C liegt. 

Die  geforderten 100° C werden mit der richtigen Ausrüstung auch in den Wintermonaten problemlos eingehalten. Durch den unmittelbar nachfolgenden Einbau der Deckschicht auf die noch warme Tragschicht lassen sich je nach Dicke der Asphaltschichten inzwischen Flächen bis zu 70 m² ohne zusätzliche Fugen realisieren. 
Durch diese Verfahrensweise ergeben sich völlig neue Möglichkeiten zur Abwickung von Aufträgen, die sonst erst im Frühjahr möglich wären. Auch für unvermeidbare Asphaltaufbrüche z.B. bei Störungen im Ver- und Entsorgungsnetz oder akuten Straßenschäden können die Kosten für eine provisorische Wiederherstellung vermieden werden. Zudem werden Kapazitäten in den darauffolgenden Monaten frei, da der spätere Ausbau des Provisoriums und die entgültige Wiederherstellung der Asphaltfläche durch die sofortige fachgerechte Wiederherstellung entfällt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?


Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot speziell für Ihren Bedarf während der Wintermonate.

Bitte kontaktieren Sie uns unter: 

 

Telefon: 08702 / 71290 - 25

Fax: 08702 / 71290 - 27

info@arnold-baugmbh.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arnold Asphalt- und Rohrleitungsbau GmbH